Archiv der Kategorie: Die dümmsten Sprüche der Woche

Die Welt der Zeilenhuren

„Der Rechtsstaat darf nicht dem Schutz der Bürger geopfert werden„, so der Qualitätsjournalist Gerd Nowakowski im Berliner Tagesspiegel. Im Umkehrschluss bedeutet das in der kruden Weltsicht dieses Lohnschreibers wohl, dass noch mehr Bürger für Merkels Traum vom „humatitären Deutschland“ geopfert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die Welt der Zeilenhuren

Endlich einmal eine neue Entschuldigung

Der Islamist, der in Hamburg Amok lief und einen Menschen tötete, ist endlich entschuldigt. Wir müssen seine Tat verstehen, denn in dem Heim, in dem er lebte, „… stinkt es nach dem Abfall mehrerer Wochen, überall sind Fliegen und Schmutz.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Endlich einmal eine neue Entschuldigung

Alterserscheinungen

Wie soll man folgende Aussagen von Wolfgang Schäuble bewerten? „Der Islam ist ein Teil Deutschlands“ „Christen und auch alle anderen Menschen in der Bundesrepublik könnten von ihnen [den Muslimen] lernen.“ „Im Islam [werden] viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Die dümmsten Sprüche der Woche | Kommentare deaktiviert für Alterserscheinungen

Neusprech auf dem Vormarsch

Begriffe, die negativ konnotiert sind, werden durch Worthülsen ersetzt, und damit per Federstrich aus der Welt geschafft. Daran haben wir uns schon lange gewöhnt. So werden aus Nutten „Sexualarbeiterinnen“, aus Behinderten „Menschen mit besonderen Begabungen“ und aus Migranten „Flüchtlinge“. Jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Neusprech auf dem Vormarsch

Dummes Geschwätz

Der alte Mann Wolfgang Schäuble leidet offensichtlich an kognitiver Dissonanz, betreibt dessen ungeachtet jedoch bereits ordentlich Wahlkampfgetöse. Hart an der Realität vorbei, bezeichnet er die per Merkelschen Ukas angeordnete Grenzöffnung Deutschlands für muslimische Invasoren im Herbst 2015 als, der aufmerksame … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Dummes Geschwätz

Müllers Lachnummer

Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller, hat, da die von ihm geführte rotrotgrüne Gurkentruppe bereits nach wenigen Tagen alle Probleme der Hauptstadt gelöst hat, jetzt endlich Zeit und Muße, um sich in die globale Politik einzuschalten und mit seiner zweifelsohne immensen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Müllers Lachnummer

Nafris mit Perspektive

Es gibt Meldungen, da verliert auch der mit allen Wassern politischer Unfähigkeit vertraute Beobachter des politischen Zeitgeistes die Contenance und sein Blut gerät in Wallung. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in Nordrhein-Westfalen will auf die zunehmende Kriminalität der Migranten aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Nafris mit Perspektive

Jägerlatein

Da haben die Berliner noch mal Glück gehabt. Merkels Gast, Anis Amri, der sich auf dem Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche auf islamisch-fanatische Weise für deren Gastfreundschaft bedankt hat, war, so Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger, dabei, sich vom Salafismus ab- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Jägerlatein

… und morgen die ganze Welt

Langsam aber sicher, da ist sich der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeistes gewiss, driftet Deutschlands Königin mental ins unbekannte Land ab. Deren Realitätsverlust wird mit jedem Tag ihrer Herrschaft und ihres bislang unbestraften Handelns bezüglich der schlichtweg illegalen Grenzöffnung im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Gedanken zum Tag, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für … und morgen die ganze Welt

Der dümmste Spruch des Tages

„Es gibt keine Anzeichen, dass Geflüchtete höhere Kosten verursachen als Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen“, sagt der Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch. Komisch, fragt sich der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeistes, warum steigen dann die Zusatzbeiträge? Ganz einfach, weil sowohl Ärzte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke | Kommentare deaktiviert für Der dümmste Spruch des Tages