Archiv der Kategorie: Fundstücke

Ich bin einer. Ein besorgter Bürger. Lachen Sie mich jetzt aus.

Von Thilo Schneider Ich habe eine 19-jährige Tochter. Ein, wie ich finde, hübsches und strebsames Mädchen, das lustig und sensibel zugleich ist. Früher, also vor 36 Monaten, hat mich das nicht sonderlich interessiert, wenn sie alleine oder mit einer Freundin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ich bin einer. Ein besorgter Bürger. Lachen Sie mich jetzt aus.

Endgültige Bankrotterklärung des Rechtsstaates

Die polit-mediale Klasse ist extrem einfallsreich, wenn es um Euphemismen für Migrantengewalt geht. War es nach den Kölner Vorfällen am Sylvester 2015 (nur) die „Armlänge“, sind unsere Volksaustauscher jetzt ein gewaltiges Stück vorangekommen.

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Endgültige Bankrotterklärung des Rechtsstaates

Seit bereit zur Heiterkeit!

Harald Staun, unzweifelhaft Vertreter der neuen Männlichkeit, schreibt in der FAZ „… über Männer, die auch im Jahr 2017 […] die Anrede „Dame“ für eine Höflichkeit halten.“ Ich gehe gut gelaunt ins neue Jahr, denn auch 2018 wird der veröffentlichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Seit bereit zur Heiterkeit!

Namen, die man sich merken sollte (10)

Wer in der Asyl- und Migrationsindustrie arbeitet, der hat, so wie es aussieht, einen lebenslang garantierten und gut dotierten Job. Kein Wunder also, dass Soziologen, Psychologen, Sozialarbeiter und anderes, für das Bruttosozialprodukt Deutschlands nutzloses Pack ihren Arbeitsplatz mit Zähnen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Denunzianten und Volksverräter, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Meinungen und Sprüche, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Namen, die man sich merken sollte (10)

Das gibt es nur in Deutschland

Deutschland, vor langer Zeit für seine Ingenieurskunst und technische Innovationskraft berühmt, feiert derzeit ein Projekt, das, es handelt sich um den Neubau der ICE-Strecke von München nach Berlin, für die Planung und den Bau dieser 107 km langen Hochgeschwindigkeitsstrecke sage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Das gibt es nur in Deutschland

Rolle rückwärts mit den Grünen

Die Partei der Grünen, insbesondere deren Berliner Landesvertreter halten sich bekanntlich für die Speerspitze der politischen Avantgarde. Auf ihren Landesparteitag in Berlin wurde jetzt einstimmig beschlossen, das Neutralitätsgesetz, das das Tragen eines Kopftuchs von muslimischen Lehrerinnen untersagt, zu kippen.

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rolle rückwärts mit den Grünen

Die Klimakarawane tagt in Bonn

Eigentlich ist Fidschi der Gastgeber der diesjährigen Klimafestspiele, doch leider mangelt es dem Inselstaat an den notwendigen finanziellen und logistischen Voraussetzungen. Macht doch nichts, denn in der Geschäftsordnung der Klimarahmenkonvention UNFCCC ist für einen solchen GAU vorgesehen, dass die Klimakonferenz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Schlimme Wörter, Staaten untereinander | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Klimakarawane tagt in Bonn

Nur ein Spielplatz?

In Berlin, immer noch die Hauptstadt des angewandten Wahnsinns, ensteht dieser Kinderspielplatz. Es ist keineswegs müßig die Frage zu stellen, wie die sog. islamische Community reagieren würde, wenn der Spielplatz anstelle eines Halbmondes mit einer Kirchenkuppel und dem dazugehörigen Kreuz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung? | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nur ein Spielplatz?

„Der Feind in den eigenen Reihen“

So lautet das Fazit, das eine dem Berliner Polizeipräsidenten vorliegende anonyme Voice-Mail zieht. Was ist geschehen? Ein Mann, der sich als Ausbilder an der Polizei-Akademie bezeichnet, redet Tacheles bezüglich des Normen- und Wertekatalogs vom auszubildenden Polizeinachwuchs mit Migrationshintergrund. Der Whistleblower … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für „Der Feind in den eigenen Reihen“

Die Investitionsbank Berlin und die Geldvernichtung

Ein ehemaliger Studienkollege und langjähriger Freund plante kürzlich das Wagnis Selbständigkeit, da ihm trotz zwei Studienabschlüssen auf dem Arbeitsmarkt ausschließlich Jobs angeboten wurden, die zwar Hochqualifiziertes verlangen und voraussetzen, deren pekuniäre Äquivalenz jedoch weit jenseits des Zumutbaren angesiedelt war.

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Investitionsbank Berlin und die Geldvernichtung