Archiv der Kategorie: Hauptstadtpossen

Die Berliner Quote

Berlin, die Hauptstadt des angewandten politischen Irrsinns, dessen Senat auf der nach unter offenen Skala der Kompetenzlosigkeit einen stetig fallenden Rang einnimmt, will, so der dort dilettierende Rot-Rot-Grüne Klüngel, noch vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus im Herbst ein Gesetz verabschieden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung?, Meinungen und Sprüche, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die Berliner Quote

Die Berliner Verwaltung macht den Orwell

Der Berliner Senat, der sich in der Vergangenheit unter Führung der amtierenden Null Michael Müller (MM) eher durch Unfähigkeit und Planlosigkeit ausgezeichnet hat, macht jetzt voll den Orwell und hat einen Leitfaden für „Mitarbeitende der Berliner Verwaltung zum diversitysensiblen Sprachgebrauch“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Die Berliner Verwaltung macht den Orwell

Vor dem (Corona)Gesetz sind alle gleich…?

Anscheinend gilt das hier nur für Autochthone. Für die und die aber nicht. Komisch das…

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Vor dem (Corona)Gesetz sind alle gleich…?

Alles Verhandlungssache

Man kann über Berlin sagen was man will. In dieser Stadt, in der intellektuelle Spießer, kulturbeflissene aber untalentierte Bürger und unfähige Politiker das Sagen haben und die Berlin wirklich, ohne Spaß, für eine internationale Metropole halten, in der angewandter politischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Alles Verhandlungssache

700.000 Euro für Propaganda

Berlin, die Hauptstadt des angewandten politischen Irrsinns, hat für die Bevölkerung zwar keine inzwischen auch vom RKI empfohlenen Atemschutzmasken, anscheinend jedoch das Geld – u. a. für einen Brief der amtierenden Null Müller an die Bürger – für Propaganda. Keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 700.000 Euro für Propaganda

Undankbares Pack

Da rackern sich unsere Volksvertreter fast rund um die Uhr ab, um dem gemeinen Volk, den Wahlbienen und Steuerzahlern unisono die Vorteile gemischt ethnischen Zusammenlebens anzupreisen. Da blasen auch Kirchenvertreter, Gewerkschaftler, sogenannte Journalisten und selbstverliebte Kunstschaffende, also der gesamte polit-mediale … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, So sieht´s aus, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Undankbares Pack

Die Grünen – ungewollt komisch

Wer kann jetzt noch behaupten, die Grünen hätten keinen Humor? Zwar ist die närrische Zeit noch nicht gekommen, doch die Verbots- und Gouvernantenpartei übt sich schon mal in Sachen gemütsvoller Lustigkeit. In Niedersachsen wollen die grünen Taliban Luftballons verbieten, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Grünen – ungewollt komisch

Der feuchte Traum von LinksRotGrün

Auch wenn sich noch einzelne LinksRotGrüne dagegen aussprechen, ist die in Berlin gestartete Unterschriftensammlung für die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ ein feuchter Traum für die Bunten. Das Volksbegehren fordert die Enteignung von Firmen mit mehr als 3000 Wohnungen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der feuchte Traum von LinksRotGrün

Es geht um die Wurst

Glücklich ein Land, das keine gravierenden Probleme hat; keine marode Infrastruktur; gesperrte, weil vom Einsturz bedrohte Brücken; keine mit Schlaglöchern übersäten Straßen; keine Schulen, in denen die Toiletten zum Himmel stinken; keine Altersarmut, die Menschen nach über vierzig Jahren Berufstätigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung?, So sieht´s aus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Es geht um die Wurst

So tickt Berlin, nicht nur in der närrischen Zeit

In Berlin, bekanntlich die Hauptstadt des angewandten politischen Wahnsinns, ist jeden Tag Karneval. Ein weiterer Höhepunkt, besser gesagt Tiefpunkt des richterlichen vorauseilenden Gehorsams gegenüber den baldigen muslimischen Machthabern ist dieses Urteil: Eine Muslimin erhält 5159 Euro Gehalt, obwohl sie keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für So tickt Berlin, nicht nur in der närrischen Zeit