Archiv der Kategorie: Menschen untereinander

Parallelwelten

So manch einer aus der herrschenden Elite lebt in einer Parallelwelt, die so gar nicht mit der Realität in Übereinstimmung zu bringen ist. Einer von denen, die anscheinend nicht den Hauch eines Durchblicks, dafür aber eine Menge kognitiver Dissonanz haben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Menschen untereinander, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Parallelwelten

„Qualitätszeitung“ gibt Lesewarnung heraus

Der politische Zeitgeist hat anscheinend gehöriges Muffensausen. Das „Leitmedium“ der Hauptstadt, der Berliner Tagesspiegel, hat jetzt eine Lesewarnung bezüglich des Romans „Das Heerlager der Heiligen“ des französischen Schriftstellers Jean Raspail veröffentlicht. Nicht etwa weil es ein schlecht geschriebenes Buch ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Hauptstadtpossen, Meinungen und Sprüche, Menschen untereinander, Moderne Zeiten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Qualitätszeitung“ gibt Lesewarnung heraus

Namen, die man sich merken sollte (1)

„Der schlimmste Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant“ Der Denunziant Jörg Rupp, der dafür gesorgt hat, dass ein unbescholtener Bürger seinen Arbeitsplatz verloren hat. Bin ich verantwortlich für die Entlassung eines Busfahrers?

Veröffentlicht unter Antipathie, Denunzianten und Volksverräter, Fundstücke, Menschen untereinander | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Namen, die man sich merken sollte (1)

Jetzt geht es dem Bürger an den Kragen

Der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeistes weiß zur Genüge, wie sich politische Ideen entwickeln und zur Ausführung kommen. Ein in der Regel drittklassiger Provinzfürst macht einen „provokanten“, insgeheim jedoch mit der Parteiführung abgesprochenen Vorschlag, um zu testen, wie das Stimmvieh … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Menschen untereinander, So sieht´s aus, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Jetzt geht es dem Bürger an den Kragen

Chance(n) verpasst

Was für Gelegenheiten zum Profilieren hätte eine radikal systemkritische Partei in den letzten Monaten nicht alle gehabt? Die AfD, angetreten und spektakuläre Wahlerfolge erzielend, hätte nur die Steilvorlagen, als da sind Euro- und Griechenlandkrise, Asylantenflut, Islamterrorismus und, nicht zu vergessen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Sprüche, Menschen untereinander | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Chance(n) verpasst

Gratis-Fick, die neue Willkommenskultur

Pfaffen, zumal evangelische, sind dafür bekannt (Bundesgauckler), dass sie zwar das Maul gehörig aufreißen, immer in dem Bewusstsein, die Konsequenzen nicht tragen zu müssen, die Umsetzung und die Finanzierung ihrer „Ideen“ jedoch lieber anderen überlassen. Hat einer dieser Laaberlappen dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Menschen untereinander, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Na so was, kein Flüchtlingsheim im Rotweinviertel

In Harvestehude, einem der vornehmsten Viertel Hamburgs, kann den Bürgern nicht zugemutet werden, in unmittelbarer Nähe eines „Flüchtlingsheims“ zu wohnen. Diese Entscheidung traf das Verwaltungsgericht der Hansestadt nach einem Eilantrag von Anwohnern.

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Menschen untereinander | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Na so was, kein Flüchtlingsheim im Rotweinviertel

Die Politkaste bekommt langsam Angst

In den Reihen des Politestablishments geht die Angst vor dem Bürger um. Der Regierung kommt langsam aber sicher das Volk abhanden und was hat der Bundespräser bei dieser Gelegenheit, gemeint ist die heute stattfindende Legida-Demonstration in Leipzig, zu vermelden? „Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Menschen untereinander, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Politkaste bekommt langsam Angst

Islamisierung getarnt als „Mahnwache“

Unter dem Motto für „Freiheiten und Werte unserer Gesellschaft einzutreten“ hat die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) am Freitag sog. „Mahnwachen“ vor deutschen Medienhäusern abgehalten. Wir schlagen mal schnell bei Wikipedia, dem politisch-korrekten Internetlexikon nach und nehmen erstaunt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Menschen untereinander, Schlimme Wörter, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Islamisierung getarnt als „Mahnwache“

Alarmstufe Rot

Das Politestablishment ist geschockt. Gewählte Volksvertreter treffen sich mit den Bürgern und hören denen auch noch zu.

Veröffentlicht unter Meinungen und Sprüche, Menschen untereinander | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Alarmstufe Rot