Archiv der Kategorie: Schlimme Wörter

Brände in „Asylbewerberheimen“

Laut propagandistischer Parolen der Herrschenden sind Brände in „Asylbewerberheimen“ immer das Werk von „Fremdenfeinden“. Die Wahrheit sieht anders aus.

Veröffentlicht unter Fundstücke, Schlimme Wörter, So sieht´s aus, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Brände in „Asylbewerberheimen“

Siggi und der Mob

Eines vorweg, im Gegensatz zu Alt-Linken und Jung-Grünen bin ich nicht der Meinung, dass Gewalt gegen Sachen in Ordnung ist. Gewalt in jeder Form ist Sch… und absolut kein Mittel, eine politische Auseinandersetzung zu führen. Wenn jedoch Sigmar Gabriel diejenigen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Meinungen und Sprüche, Schlimme Wörter | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Siggi und der Mob

Gehört Merkel noch zu Deutschland?

Jedem der die jüngsten islamischen Attentate in Tunesien und Frankreich zur Kenntnis genommen hat und der sich einen Rest von nicht durch die Propagandasender der Öffentlich-Rechtlicher-Verdummung weichgespülter Weltsicht erhalten hat, dem ist bewusst, dass der Islam eine zutiefst Menschen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Keine Islamisierung?, Schlimme Wörter, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gehört Merkel noch zu Deutschland?

Ein bescheidener Vorschlag

Den Mitgliedern der Sozial- und Migrationsmafia, die sich derzeit angesichts der steigenden Todeszahlen von im Mittelmeer ertrunkenen „Flüchtlingen“ mit Vorschlägen zur Lösung des Problems Völkerwanderung übertreffen, sei gesagt, dass es eine gute und bereits von Australien mit Erfolg angewandte Methode … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Sprüche, Schlimme Wörter | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein bescheidener Vorschlag

Wie lässt man ein Volk verschwinden?

Am 04.01.1943 erschien im New Yorker „Peabody Magazine“ (P.M.) ein Beitrag von Earnest Albert Hooton, Professor für Anthropologie an der Harvard-Universität, unter der Überschrift „Sollen wir die Deutschen töten?“

Veröffentlicht unter Fundstücke, Schlimme Wörter, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wie lässt man ein Volk verschwinden?

Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit

Nicolaus Fest, bis Ende September 2014 stellvertretender Chefredakteur der Bild-Zeitung, hat sich, trotz langjähriger Tätigkeit bei diesem Verblödungsblatt doch einen Funken geistiger Klarheit erhalten. „Schlichte Gemüter wie Volker Beck mögen Religionskritik für Fremdenfeindlichkeit halten. Tatsächlich ist Islamkritik so wenig fremdenfeindlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Schlimme Wörter, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit

Islamisierung getarnt als „Mahnwache“

Unter dem Motto für „Freiheiten und Werte unserer Gesellschaft einzutreten“ hat die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) am Freitag sog. „Mahnwachen“ vor deutschen Medienhäusern abgehalten. Wir schlagen mal schnell bei Wikipedia, dem politisch-korrekten Internetlexikon nach und nehmen erstaunt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Menschen untereinander, Schlimme Wörter, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Islamisierung getarnt als „Mahnwache“

Immer noch nichts verstanden

Bei allem gebührenden Respekt vor dem Satiremagazin Charlie Hebdo, dessen Redaktion nach einem Mordanschlag, verübt von Islamisten, 12 Tote zu beklagen hatte, sie – und andere – haben aus diesem Terrorakt nichts, aber auch gar nichts gelernt. So zeigt das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Meinungen und Sprüche, Schlimme Wörter, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Immer noch nichts verstanden

Seit wann ist der Islam eine Rasse?

Wer von nichts eine Ahnung hat, der ist in der Politik gut aufgehoben. Das muss sich auch die Quotenstaatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz, gedacht haben, die zwar immerhin, im Gegensatz zu vielen ihrer „Berufskollegen“ über ein abgeschlossenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Schlimme Wörter, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Seit wann ist der Islam eine Rasse?

Sankt-Florian-Prinzip

Die besten Lacher schreibt immer wieder das alltägliche Leben. Da werden vollmundige Vertreter und Befürworter des angewandten Irrsinns ganz kleinlaut, wenn Dinge oder gar bestimmte gesellschaftliche Entwicklungen, die eben diese Fürsprecher einer, sagen wir, bei der Bevölkerung unpopulären politischen Entscheidung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke, Menschen untereinander, Schlimme Wörter | Kommentare deaktiviert für Sankt-Florian-Prinzip