Wie verändert man die Realität? – Die kognitive Dissonanz des M.S.

Ganz einfach, man spricht nicht darüber!

Veröffentlicht unter Antipathie, Denunzianten und Volksverräter, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wie verändert man die Realität? – Die kognitive Dissonanz des M.S.

Der 24. September ist der Schicksalstag für unsere Heimat

Am 24. September entscheidet sich der Wähler pro oder contra bezüglich der Zerstörung Deutschlands. Ein kriminell agierendes Kartell aus Medien und Politik hat sich unsere Heimat längst zur Beute gemacht, und kann, so wie es derzeit aussieht, nicht mehr gestoppt werden. Spätestens seit dem Herbst 2015 weiß der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeist, dass Recht und Gesetz nur noch in Bezug auf eventuelle kritische Äußerungen Autochthoner hinsichtlich des „Großen Austausch“ gelten. Die politische Klasse dagegen, Initiator des groß angelegten Menschenversuchs, befindet sich jenseits jeglicher Strafverfolgung und kann, flankiert von parasitären Elementen in Kultur, Kirchen, Kunst und Gewerkschaften, ungehindert ihren Plan von einer „bunten Gesellschaft“ realisieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denunzianten und Volksverräter, Gedanken zum Tag, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der 24. September ist der Schicksalstag für unsere Heimat

Henryk M. Broder und die Rollenspiele der Gutmenschen

Lasst lauter Opfer um mich sein!

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Henryk M. Broder und die Rollenspiele der Gutmenschen

Der Große Austausch

18,6 Millionen Einwohner mit ausländischen Wurzeln in Deutschland

Dunkelziffer nicht mit eingerechnet!

Finis Germania!

Veröffentlicht unter Fundstücke, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Der Große Austausch

Die Welt der Zeilenhuren

Der Rechtsstaat darf nicht dem Schutz der Bürger geopfert werden„, so der Qualitätsjournalist Gerd Nowakowski im Berliner Tagesspiegel. Im Umkehrschluss bedeutet das in der kruden Weltsicht dieses Lohnschreibers wohl, dass noch mehr Bürger für Merkels Traum vom „humatitären Deutschland“ geopfert werden müssen.

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die Welt der Zeilenhuren

Endlich einmal eine neue Entschuldigung

Der Islamist, der in Hamburg Amok lief und einen Menschen tötete, ist endlich entschuldigt. Wir müssen seine Tat verstehen, denn in dem Heim, in dem er lebte, „… stinkt es nach dem Abfall mehrerer Wochen, überall sind Fliegen und Schmutz.“ Ganz klar, unter diesem Umständen wird man natürlich zum Terroristen. Herr, lass Hirn vom Himmel fallen. Angsichts solcher Schmalspurpsychologie ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch ich mich „radikalisiere“.

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Endlich einmal eine neue Entschuldigung

Das nächste Opfer im Schlachthaus Deutschland

Die staatlich verordnete Willkommenskultur fordert Opfer. Die Bereicherung durch die uns geschenkten Menschen hat nun einmal einen Preis, den natürlich die Autochthonen zu bezahlen haben. So jetzt in Hamburg, als eine importierte Fachkraft in einem Supermarkt wahllos auf Kunden einstach und dabei einen 50-jährigen Deutschen tötete. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Schlimme Wörter, So sieht´s aus, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das nächste Opfer im Schlachthaus Deutschland

Nicht nur ein Handschlag

Es gibt in einer Gesellschaft viele kleine und alltäglich praktizierte Gewohnheiten, die für gegenseitigen Respekt, Anerkennung und einen ungezwungenen und lockeren Umgang miteinander, unabhängig von Geschlecht oder Alter stehen. Diese gesellschaftlichen Rituale sind es, die unsere Art zu leben ausdrücken und die, sollten sie einmal zur Disposition stehen, für die Erosion dessen sorgen werden, was wir für selbstverständlich halten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Keine Islamisierung?, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Nicht nur ein Handschlag

Volksaustausch mit Ansage

Egal mit welchen Versprechen, treffender ausgedrückt Nullwertaussagen, das Politpack vor der Wahl das bundesdeutsche Stimmvieh einfangen will, sei es, wie beim Ex-Schlucki Schulz und seiner am Abgrund sich befindenden SPD die Wiederentdeckung des „Sozialen“ – was für ein Gummibegriff – oder die angebliche Wertschätzung der sog. Christlichen für die Familie, nach der Wahl ist alles vergessen und es bleiben nur die Worthülsen übrig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Volksaustausch mit Ansage

Die Bürger müssen sich endlich wehren

Hören Sie es? Können Sie es auch vernehmen, das laute Schweigen der Grünen gegenüber den bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Hamburg. Auch die anderen Unterstützer und Sympathisanten des Links-Terrorismus, also Kirchen, Gewerkschaften, „Medienschaffende“ und Künstler überbieten sich in beredter Wortlosigkeit. Ebenfalls kürzlich verstummt ist die Mutter des linksextremen Lagers, die blonde Göre, die sich jetzt anschickt, ein Bundesland zu regieren und für die linksautonomer Terror ausschließlich ein Aufbauschen durch sog. rechte Kreise darstellt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Moderne Zeiten, Schlimme Wörter, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Bürger müssen sich endlich wehren