Schlagwort-Archive: Asylirrsinn

Der deutsche Selbsthass

„Die letzte Konsequenz vollkommen offener Grenzen ist, neben dem schon lange sichtbaren Import unzähliger Konflikte der Einwanderer und mentaler Inkompatibilitäten, das Ende unserer Sozialsysteme, wo man über längere Zeit Beiträge einbezahlt, um danach irgendwann Leistungen zurück zu bekommen. Das Grundprinzip … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, So sieht´s aus | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Der deutsche Selbsthass

Deutschland soll bunter werden – warum eigentlich?

Alle Meinungsmacher dieser Republik sind sich einig. Deutschland ist dröge und langweilig, seine autochthone Bevölkerung engstirnig und verbohrt. Zudem ist die Republik überaltert und es gibt zu wenig Nachwuchs. Aus diesem Grund wiederholen Politiker, „Qualitätsjournalisten“, Kirchenführer und, nicht zu vergessen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter So sieht´s aus, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Deutschland soll bunter werden – warum eigentlich?

Der Staat kriminalisiert Meinungsäußerung

Statistiken sind so eine Sache. Wer sie erstellt, verfolgt damit der Regel eine bestimmte Intention. Wenn der Staat, hier stellvertretend durch das Bundesinnenministerium, eine Statistik bezüglich der Übergriffe auf Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte veröffentlicht und darin feststellt, dass deren Zahl dramatisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter So sieht´s aus, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Staat kriminalisiert Meinungsäußerung

Realsatire

Schwimmkurse für „Flüchtlinge“, dazu fällt sogar dem verwunderten Beobachter des politischen Hardcoreirrsinns nichts mehr ein. Oder doch? KdF, die neue Art von Willkommenskultur

Veröffentlicht unter Fundstücke, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Realsatire

Morgens früh um acht

Morgens früh um acht ist die Welt nicht mehr in Ordnung. Zumindest nicht für die zukünftig zwangsverpflichteten Finanzierer des Asyl- und Flüchtlingsirrsinns. Ein Hoch auf die deutsche Willkommensdiktatur.

Veröffentlicht unter Fundstücke, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Morgens früh um acht