Archiv des Autors: Orator

Minimalinvasiv geschwärzt

Der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeistes ist überrascht, dass ausgerechnet der Berliner Tagesspiegel, ein Blatt, das wie alle sog. „Qualitätsblätter“ stets die Fremden, im Neusprech die „Geflüchteten“, mit warmherziger Aufmerksamkeit überschüttet hat, jetzt einen Antrag an das Auswärtige Amt gestellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Keine Islamisierung?, Staaten untereinander, Systemfehler | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Minimalinvasiv geschwärzt

Das Buch zur Thunberg-Hype

Gelungene Selbstvermarktung, oder wie mit einer kaputten Familie ordentlich abgesahnt wird. Ulrike Stockmann auf Achgut.com

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Das Buch zur Thunberg-Hype

Die Woche fängt ja gut an

Zehntausende Schüler saßen vor angeblich unlösbar schweren Abiturprüfungen im Fach Mathematik. Bis heute zählte eine entsprechende Petition – für leichtere Aufgaben – bereits mehr als 50.000 Unterschriften. Ich kann sie mir vorstellen, diese Jammerlappen, wie die Typen*nnen mit sabbernden Mündern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die Woche fängt ja gut an

Die Klima-Religion frisst die Freiheit

Eines muss man den Klima-Taliban lassen: sie haben bezüglich des kreativen Umgangs mit der Sprache ungeahnte Talente. Die Gläubigen der neuen Religion des Westens – anderswo hat man andere Probleme -, also Opfer der Bildungskatastrophe, saturierte und verwöhnte Wohlstandskinder, mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Gedanken zum Tag, Schlimme Wörter | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Klima-Religion frisst die Freiheit

Der Kevin ist doch nur ein Opfer

Langsam aber sicher schlagen die Auswirkungen der Bildungskatastrophe voll durch. Spätestens seit den 70er Jahren war und ist immer noch Schulpolitik einer der bevorzugten Tummelplätze ideologisch motivierter Gesellschaftsmanipulation. Während eine „Reform“ die nächste jagte, während Wissensvermittlung immer stärker in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Gedanken zum Tag, Moderne Zeiten, Schlimme Wörter | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Kevin ist doch nur ein Opfer

Madness on Fridays

Das wurde auch höchste Zeit! Endlich haben die „Aktivisten“ der „Fridays for Future“ Hype, also Kids und solche, die sich dafür halten und zudem über sehr viel Tagesfreizeit verfügen, Forderungen gestellt. Die haben es in sich und beweisen einmal mehr, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Gedanken zum Tag, Menschen untereinander, Moderne Zeiten, So sieht´s aus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Madness on Fridays

Der feuchte Traum von LinksRotGrün

Auch wenn sich noch einzelne LinksRotGrüne dagegen aussprechen, ist die in Berlin gestartete Unterschriftensammlung für die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ ein feuchter Traum für die Bunten. Das Volksbegehren fordert die Enteignung von Firmen mit mehr als 3000 Wohnungen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Hauptstadtpossen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der feuchte Traum von LinksRotGrün

Das Traumpaar des Jahres

Die Greta, Teilzeitprophetin, und der Hans-Joachim, Merkels Mann fürs Klima. Was für ein Pärchen!

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Das Traumpaar des Jahres

Im deutschen „Qualitätsjournalismus“ undenkbar

Die NZZ erweist sich einmal mehr als Hort freier Diskussion unbequemer Themen. Das mit dem Historiker Niall Ferguson geführte Interview wäre in deutschen Qualitätsblättern wegen solcher Aussagen unmöglich: Der Rahmen des Sagbaren im akademischen und öffentlichen Raum hat sich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Im deutschen „Qualitätsjournalismus“ undenkbar

Die Zeichen des kommenden Bürgerkriegs

Mitten in Berlin, auf dem Alexanderplatz, ohnehin ein polizeibekannter Ort robuster zwischenmenschlicher Konfliktlösungen, trafen am Donnerstag dieser Woche zwei Gruppen aufeinander, die die linksrotgrüne Weltsicht wohl als, natürlich der Nichtintegrationswilligkeit der Autochthonen geschuldet, verzweifelte Hilfeschreie um Anerkennung und Respekt an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Keine Islamisierung?, So sieht´s aus, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Zeichen des kommenden Bürgerkriegs