Von Freunden und Feinden

Spätestens seit dem fatalen Herbst 2015, als Merkel und Konsorten die Grenzen Deutschlands sperrangelweit öffneten, weil, so die offizielle Diktion, diese sowieso nicht zu kontrollieren seien, geht ein gesellschaftlicher Riss durch unsere Republik, der, zusätzlich angefeuert durch die Greta- und Klimahysterie des polit-medialen Komplexes, unser Land und die Bürger endgültig in die Position „Wir und die anderen“ zwang. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Menschen untereinander, Moderne Zeiten, Schlimme Wörter, So sieht´s aus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Von Freunden und Feinden

Ich hatte einen Traum

Seit geraumer Zeit kann ich nachts nicht mehr richtig schlafen. Alpträume befallen mich und rauben meine wohlverdiente – ich bin ein nützliches Mitglied der Gesellschaft, zahle brav meine Steuer für die Öffentlich-Rechtliche-Verdummung, bin nicht kriminell, liege dem Staat, also anderen fleißigen Menschen nicht auf der Tasche und habe meine Kinder ebenfalls zu, für diese Gesellschaft, wertvollen Menschen erzogen – Ruhe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Meinungen und Sprüche | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Ich hatte einen Traum

Wieder eine Wette gewonnen

Donnerwetter, die Propheten des Weltuntergangs vom Weltklimarat IPCC sind flink, sehr flink sogar. Als dieser Tage mehr als 500 Wissenschaftler einen Brief bezüglich des Alarmismus „menschengemachter Klimawandel“ an die Adresse des UN-Generalsekretär António Guterres sandten, in dem diese der These von der Schuld der Menschen am Klimawandel widersprachen – „Die Klimamodelle, auf denen die internationalen Politikansätze derzeit aufbauen, sind ungeeignet“ – ahnte ich nichts Gutes und wettete mit einem Freund, dass innerhalb kürzester Zeit die Verkünder des Endes ein Gegengutachten aus der Schublade ziehen würde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wieder eine Wette gewonnen

Eine weitere Lüge wird enttarnt

Was war das doch für ein polit-mediales Ballyhoo, als im Zuge der Merkel’schen totalen Grenzöffnung im Herbst 2015 getürkte und echte Syrer in Deutschland einfielen. Die Grünen freuten sich über „Menschengeschenke“ und grenzdebile Wirtschaftsführer (ver)sprachen sogar ein neues deutsches Wirtschaftswunder, weil unter den invasierenden „Syrern“ unzählige Fachkräfte, also genau diejenigen, die angeblich in der Republik Mangelware waren, zu finden seien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gedanken zum Tag, Keine Islamisierung?, Meinungen und Sprüche, Systemfehler, Was die "Qualitätspresse" gern verschweigt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine weitere Lüge wird enttarnt

Der Brüller des Tages

Den Bürgern wird allerorten mit medialer Wucht die Klimakatastrophe hysterisiert und der diesjährige, ohne Frage heiße Sommer als deren Vorbote stilisiert. Da klingt eine Studie der Gesellschaft für Badewesen, hört sich komisch an, gibt es aber wirklich, vollkommen anders. Der zufolge ist die Zahl der Besucher in deutschen Freibädern um 17 Prozent zurückgegangen, weil, und das muss sich auch der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeists genüsslich auf der Zunge zergehen lassen, es, so die Studie, in diesem Sommer zu wenig Sonne gegeben habe.

Jede Wette, würde man die 17 Prozent, die dieses Jahr ein Freibad gemieden haben, nach deren Gründen fragen, so würde die Antwort garantiert lauten, „weil so viele von denen, die noch nicht so lange leben, permanent für Stress sorgen.“

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der Brüller des Tages

Wenn der Verstand verloren geht

Im Nachhinein müssen wir, die Generation 50+, uns fragen, warum wir unsere Kinder damals und unsere Enkel heutzutage bedenkenlos dem öffentlichen Bildungssystem ausgeliefert haben. Über Kindergärten, Vorschulen und Regelschulen hat sich, mit unserem still schweigenden Einverständnis, der Staat, genauer gesagt die Politik unseres Nachwuchses bemächtigt und damit eine Spur der Verwüstung hinterlassen, deren Resultat wir derzeit mit Verwunderung, meist sogar mit stummer Verzweiflung zur Kenntnis nehmen müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, So sieht´s aus | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wenn der Verstand verloren geht

Die Seherin Carola

Ich liebe Omnipotenz. Ehrlich! Ich liebe ganz besonders omnipotente Menschen, also die Zeitgenossen und -genossinnen, die sich durch ihr vollumfängliches Wissen vom normalen, ich zähle mich dazu, Volk unterscheiden und aufgrund ihrer geradezu phänomenalen Fähigkeit wissenschaftliche, gesellschaftliche und politische Zusammenhänge erkennen und uns Normalsterbliche mit ihrer aus wenigen Worten bestehenden Analyse die Welt erklären können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag, Menschen untereinander | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Seherin Carola

Von Zeilenhuren und Mediennutten

Der aufmerksame Beobachter des politischen Zeitgeists befindet sich seit geraumer Zeit, präziser ausgedrückt, seit Merkels Amtsantritt als Bundeskanzlerin, im aktiven Trauermodus. Das hat natürlich mit der Person IM Erika und deren politischen Kapriolen und irritierenden Wendungen zu tun, mehr jedoch mit dem Verhalten von Journalisten, Chefredakteuren und Herausgebern von Medienobjekten, die, spätestens seit Herbst 2015, unisono, man darf ohne weiteres von Gleichschaltung reden, die der GröKaZ und ihren politischen Lakaien geschuldeten totalen Grenzöffnung mit einer an Irrsinn erinnernden Begeisterung akklamieren, die eher an kleine Kinder denken lässt, die sich begeistert eine Vorstellung im Kasperle-Theater anschauen, als an mit gewissen intellektuellen Fähigkeiten ausgestatteten Erwachsenen. Ob es wohl daran liegt, dass deren geistiges Rüstzeug, die Fähigkeit zu kritischem Denken, dem Abwägen von Ursachen und Wirkungen, dem bemüht objektiven Berichten, also all das, was von diesem Berufszweig einmal verlangt und von diesem auch geliefert wurde, inzwischen dermaßen verkümmert ist, dass der Bürger beim Wort Journalismus eher an die Opfer der deutschen Bildungskatastrophe denkt, als an sachliche und gut informierte Berichterstatter? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antipathie, Gedanken zum Tag, Menschen untereinander, Moderne Zeiten, So sieht´s aus, Systemfehler | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Von Zeilenhuren und Mediennutten

Wie bestellt, so geliefert

Wie überaus praktisch: zu jeder irren politischen Idee die passende Umfrage, nämlich die mit dem erwünschten Ergebnis. Für wie blöd hält das politische Pack die Bürger?

Veröffentlicht unter Die dümmsten Sprüche der Woche, Fundstücke, Gedanken zum Tag | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wie bestellt, so geliefert

Apropos Fachkräfte

Streckenwärter gesucht … und gefunden!

Veröffentlicht unter Antipathie, Fundstücke | Kommentare deaktiviert für Apropos Fachkräfte